Allgemein

Die Beschulung der JoAs erfolgt an unserer Schule als ganzjährige Beschulung in Form einer Vollzeitmaßnahme in der 10. Jahrgangsstufe
mit 2 Unterrichtstagen an der Schule
mit 3 Tagen betreutem Orientierungspraktikum in verschiedenen Betrieben.

Ausbildungsabschnitte

Abschnitt 1

Schüler in Vollzeit an der Schule (September, ca. 4 Wochen)

 

Abschnitt 2

Ab 4 Wochen nach Schulbeginn:
Übergang in die Zwei-Tagesbeschulung von Oktober bis Juni.
Für später eintretende Schüler Vollzeitunterricht an der Schule durch schulinterne Eingliederung in Fachklassen, in Praktika an der Schule und Praktika in ausgewählten Kooperationseinrichtungen.

 

Abschnitt 3

Ab Juni/ Juli: 
Übergang in ein Vollzeitpraktikum ab Juni/ Juli

 

Maßnahmen zur Umsetzung
  • Beschulung an zwei Unterrichtstagen
  • Versorgung der Schüler mit Praktika in verschiedenen Betrieben durch eine sozialpädagogische Fachkraft (=Lehrkraft an der Schule)
  • Einübung sozialer Kompetenzen, um als Mitarbeiter im Betrieb zu bestehen
  • Schulische Betreuung bei Praktikumsabbruch- Praktikumsübergang
  • Organisation wichtiger Rahmenbedingungen (Fahrkartenregelungen) mit den Landkreisen Regensburg, Schwandorf und Kelheim, sowie der Stadt Regensburg
  • Jour fixe der beteiligten Lehrkräfte zur Besprechung aktueller Problemstellungen

Abteilungsleiterin

Lydia Dallmann-Forsch,
Dipl.Soz.Pädin(Fh)

Kontakt
forsch.lydia@bsz-regensburg.de